WANDEL VORTRÄGE & MODERATION SEMINARE PROZESSBEGLEITUNG SONJA ESER KONTAKT
 
ZUKUNFTSFÄHIGKEIT
ORIENTIERUNG
ERFAHRUNG
KOMPETENZENTWICKLUNG
LEBENDIGE METHODEN
ZUSAMMENHÄNGE
VIELFALT
 

Vielfalt

Ein Kernprinzip des Lebens: Leben schafft Konditionen für weiteres Leben

SinnenWandel ist der Überzeugung, dass eine zukunftsfähige Entwicklung nur bedeuten kann, Formen und Strukturen zu schaffen, die mit der Fähigkeit der Natur, Leben zu erhalten, in Einklang sind.

Michael Braungart und William McDonough prägten in Ihrem Buch "Einfach intelligent produzieren" den Begriff des positiven Fußabdrucks. Tiere und Pflanzen haben solche positiven Fußabdrücke, sie schaffen mit ihrem Dasein, mit ihren Lebensäußerungen, die Konditionen für weiteres Leben - auch des unseren.

Der Verlust der Arten geschieht meist still und schleichend. Wir wähnen uns unabhängig vom Sterben von Tieren und Pflanzen. Es ist allerdings hochriskant, diese Systeme, die wir nicht verstehen und nicht nachbilden können, mit denen wir aber verbunden sind, so locker zu opfern.

Den meisten ist nicht klar, dass erst durch unser Denkmuster "es ist nötig und normal, Umwelt zu zerstören" die Realität in dieser Weise entsteht.
Das zukunftsfähige Denkmuster muss heute heißen: "Vielfalt fördern, und das Leben ebenfalls bereichern". Das bedeutet eben dann wieder aufbauen, erweitern, verschönern. Insbesondere auch das natürliche Kapital wie den Boden oder Artenvielfalt.
Dieses neue Denkmuster verändert die Art wie wir Produkte designen, wie wir Prozesse aufsetzen und Strukturen aufbauen. Es bietet viele Chancen, innovativ zu werden, und zwar in einem guten Sinne. Es führt hin zu einem positiven Fußabdruck.

Wir können noch viel lernen: biologische Systeme sind verblüffend lebens- und wandlungsfähig und in ihrer Funktionsweise hocheffizient. Gerade die anstehenden Veränderungen durch den Klimawandel müssen wir irgendwie meistern. Es gilt Resilienz aufzubauen. Resilienz entsteht in besonderem Maße durch Vielfalt.


Prinzipen der Ökosysteme

Aus den Prinzipien, nach denen Ökosysteme funktionieren und sich über Jahrmilliarden den globalen Veränderungen angepasst haben, lassen sich innovative Ansätze für zukunftsfähiges Wirtschaften in der heutigen Situation ableiten. Dabei wird Widerstandsfähigkeit gegenüber den strategischen Herausforderungen unserer Zeit aufgebaut. Eine echte Annäherung von Ökonomie und Ökologie.

  • Zyklischer Materiefluss
    = Kreislaufwirtschaft, Designkonzepte wie Cradle to Cradle®
  • Eigentumsersetzende Dienstleistungen, regionale Wirtschaft stärken
    Netzwerke, wechselseitige Abhängigkeiten
    = informelle Netzwerke in Unternehmen stärken, lernende Organisation, systemische Sicht
  • Energie von der Sonne
    = erneuerbare Energien
  • Partnerschaften und Kooperation treibt Evolution
    = Bsp. Industriecluster (Bsp. unter
    www.zeri.org)
  • Stabilität und Elastizität durch Vielfalt
    = Vielfalt der Ansätze, Vielfalt der Kulturen, Vielfalt der Ideen


Powered by STRUGGER DESIGN CMS © 2018